Lärmpegel

Wie laut sind Discos, Presslufthammer und Flugzeuge?

In vielen Lebensbereichen werden wir tagtäglich mit Lärm konfrontiert, doch die meisten Menschen sind sich über die Gefahren und die Auswirkungen von zu lauten Geräuschpegeln gar nicht bewusst. Viele von uns setzten unbewusst die Gesundheit ihres Hörorgans aufs Spiel. Wir vom Hörlabor der HTW wollen darauf aufmerksam machen, dass das Tragen der falschen Kopfhörer und das allgemeine Hören von zu lauter Musik genauso gesundheitsschädlich ist,  wie das Arbeiten an lauten Maschinen. Sind Hörschäden erst mal eingetreten sind sie leider immer noch nicht heilbar!

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit Lautstärkeangaben von Geräuschen die uns im Alltag umgeben.

lautstärke_tabelle

Die Lautstärke von Geräuschen wird in Dezibel (dB) angegeben, dabei handelt es sich um eine Maßeinheit für den Schalldruckpegel. Dezibel Angaben sind Verhältnisangaben von Schalldruckgrößen, wobei die dB-Skala logarithmisch aufgebaut ist.
Die Formel für die Berechnung lautet:

bd-formel

P0  ist der Bezugswert welcher mit 20 µPa = 2 · 10−5 Pa = 0,000 02 Pa  gegeben ist.
Ein Schallpegel von 0 dB [log(1)=0, bei P=P0 ] gilt als Hörschwelle und Bezugs-Schalldruck.
Das bedeutet alles unterhalb von 0 Dezibel ist für Menschen nicht hörbar.
Ein Unterschied von 10 dB wird als doppelte oder halbe Lautstärke wahrgenommen.
Die menschliche Schmerzgrenze liegt bei etwa 130 dB,  eine Lautstärke von 150 dB führt unserem Gehör in Sekunden irreparable Schäden zu.

Autor: Michel Homann

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s